Abfahrtshafen
Schiff
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Anzahl der Nächte
Erwachsene
Kinder bis 17 Jahre

Kreuzfahrtveranstalter und Reedereien

Kreuzfahrtveranstalter und Kreuzfahrtreedereien

Es kann durchaus Unterschiede geben zwischen der Bezeichnung Kreuzfahrtveranstalter und Kreuzfahrtreedereien. Ein Veranstalter muss nicht unweigerlich auch der Eigentümer eines Schiffes sein. Eine Reederei kann als Eigentümer einer Schiffsflotte wiederum Kreuzfahrtveranstalter sein und sogar Erbauer eines Kreuzfahrtschiffes. In der Regel ist es jedoch so, das die Reederei den Auftrag ein Schiff zu bauen an eine Baureederei vergeben. Wie beispielsweise an das Familienunternehmen in 7ter Generation, die Meyerwerft in Papenburg vergibt.

Seit 1795 wurden dort schon etliche Schiffe für unter anderem AIDA (7), Celebrity (10), Royal Caribbean (10), Disney Kreuzfahrten (5), Star Cruise erbaut. Im Jahr 2023 können sich Besucher auf einen weiteren spektakulären Stapellauf der Disney Cruise Line freuen. Kreuzfahrt-Veranstalter sind meist Subunternehmen oder Reisebüros, welche sich um den Marktabsatz kümmern und Kreuzfahrtangebote an Verbraucher richten.

Kreuzfahrtreedereien und ihre Aufgaben

Eine Reederei muss sich um die Instandhaltung und Besatzung seiner Flotte kümmern und die Anlaufhäfen bestimmen. Jeder Hafen, der Weltweit angesteuert werden soll, muss zuvor über die Kreuzfahrt informiert werden, damit es keine Probleme gibt. Jedes Land hat seine eigenen Bestimmungen, die eingehalten werden müssen. Ein weiterer Aspekt, der ermittelt werden muss, ist, ob der Hafen geeignet ist, dass die Schiffe auch problemlos an- und ablegen können. Also muss die Reederei alles über die Beschaffenheit des Hafens wissen. Ein Hafen, der nur für Jachten, Boote und Freizeitkapitäne errichtet wurde, ist für einen großen Luxusliner zu klein und der Standort ggf. nicht tief genug, um am Pier vor Anker gehen zu können.

Reederei Kreuzfahrt Bestimmungen und das Flaggenrechtsgesetz

Auf den 7 Weltmeeren herrscht das See- und Handelsgesetz, an das sich jedes Land zu halten hat, auch dann, wenn sich ein fremdes Schiff in dessen Hoheitsgebiet aufhält. Dadurch soll der Frieden auf dem Meer gewährleistet sein. Als Vergleich ermöglichen wir Ihnen einen kleinen Einblick der Anforderungen der großen Häfen an der Nordsee, z.B. Marinearsenal Wilhelmshaven, Kiel, Bremen. Zur Vertragserfüllung gehören hier unter anderem die Erhebung von Hafengebühren, Liegegebühren, Hafengeld und Raumgebühren.

Das ist nur logisch, denn der Hafenlotse, die Abfallbeseitigung, die Nutzung der Vorrichtungen zum Betanken ob mit Diesel oder Trinkwasser kosten in der Anschaffung und nun in der Pflege Geld. Die Berechnung der Grundhafengebühr wird meist anhand der BRZ (Bruttoraumzahl) ermittelt. Dies scheint die fairste Berechnungsart zu sein, ein großes Schiff muss demnach mehr Gebühren zahlen, als ein kleines. Ein Hafen besteht im Detail aus einem Hafenbecken, der Hafeneinfahrt, dem Vorhafen und ggf. der Schleusenkammer.

wir haben hier einige Kreuzfahrtveranstalter und Reedereien für euch einmal zusammengefasst:

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: