Malaysia Urlaub

Traumurlaub zum Bestpreis‎!
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Malaysia Urlaub

Malaysia Urlaub Allgemein

Haben Sie Lust auf ein fremdes, vielfältiges Urlaubsziel ohne dabei auf Komfort und Sicherheit zu verzichten? Lust auf einen unbeschwerten Badeurlaub an bezaubernden Stränden? Lust auf Ausflüge in den tropischen Dschungel, in die Berge oder in lebhafte (Groß-)Städte?

Selamat Datang! Herzlich willkommen in Malaysia, einem südostasiatischen Land, das im Südchinesischen Meer liegt und dessen Bewohner, eine exotisch bunte Mischung aus malaiischen, chinesischen, indischen und indigenen Kulturen, Gäste mit einem offenen Lächeln empfangen.

Malaysia Urlaub / Reise

Das Reisen in Malaysia ist angenehm problemlos und sicher. Daher eignet sich das Land bestens für einen sorgenfreien Familienurlaub. Zudem gelten die Einwohner als ausgesprochen kinderlieb und herzlich. Sie leben in einem der reichsten Länder Südostasiens unter politisch stabilen Verhältnissen. Das macht sich auch in der sehr gut ausgebauten Infrastruktur und den hohen touristischen Standards bemerkbar. Malaysia Urlauber gelangen in der Regel rasch und komfortabel an ihre Wunschziele. Sie übernachten in Hotels sowie Ferienanlagen nach europäischen Maßstäben und können unter einer Vielzahl von Angeboten entscheiden.

Was viele Gäste vor Ihrer Urlaubsplanung nicht wissen ist, dass Malaysia aus einem westlichen Teil – der malaiischen Halbinsel – sowie einem östlichen Teil auf der Insel Borneo besteht. Der populäre Westen wird im Norden von Thailand und im Süden von Singapur gerahmt. Hier spiegelt sich der Einfluss der Kolonialzeit an vielen städtischen und ländlichen Orten, hat die Moderne in weiten Teilen Einzug gehalten und wachsen die Bauten der Städte – allen voran in Kuala Lumpur – in gigantische Höhen. Daneben finden sich hier ebenso paradiesische Rückzugsorte, beispielsweise auf Pulau (Insel) Langkawi vor der Nordwestküste des Landes. Dabei sind die häufig in Vergessenheit geratenen östlichen Landesteile – Sarawak und Sabah im Norden Borneos – nicht minder sehenswert und abwechslungsreich. Hier sind Flora und Fauna ein Stück weit unberührter und lassen sich noch traditionelle Langhäuser der Bewohner besichtigen.

Malaysia Urlaub Angebote

Malaysia Urlaub Reisezeit

Malaysia ist ganzjährig warm und feucht. Die optimale Reisezeit steht in Abhängigkeit zur geplanten Reiseroute und richtet sich ebenso nach favorisierten Aktivitäten vor Ort. Wer sich auf Sightseeing und Badeurlaub einstellt, sollte dafür die Wintermonate von November bis März an der Westküste wählen. Dann ist es nicht zu heiß und meist trocken. An der Ostküste kommt es zu dieser Zeit hingegen oft zu heftigen Schauern und Stürmen, weswegen begehrte Urlaubsziele wie Tioman und die Perhentians komplett geschlossen werden. Auch der Norden Borneos zeigt sich dann von seiner stürmischen und nassen Seite. Zwischen März und Oktober wird es an der Ostküste sowie auf Borneo wieder angenehmer und freundlicher.

Da es sich um ein tropisches Land handelt, ist ganzjährig mit regelmäßigen Schauern zu rechnen, die außerhalb der Regenzeit aber in der Regel kurz und erfrischend sind.

Malaysia Klima - Vegetation - Wetter

In Malaysia herrscht äquatoriales bis tropisches Klima, das stark vom Monsun bestimmt wird. Die Tagestemperaturen schwanken – je nach Höhenlage und Küstennähe – im Schnitt zwischen 35 und 22 Grad. Es herrscht eine ganzjährig hohe Luftfeuchtigkeit bei nur geringfügigen Temperaturschwankungen. Das Wasser ist mit rund 27 Grad gleichbleibend warm.

Klima MalaysiaNaturliebhaber kommen in Malaysia auf vielfältige Art und Weise auf ihre Kosten. Um in den Artenreichtum einzutauchen ist es nicht immer notwendig einen mehrtägigen Ausflug in den dichten Dschungel Borneos zu unternehmen, wo es gigantische Bäume von bis zu 80 Metern Höhe zu bestaunen gibt. Auch verschiedene Botanische Gärten, wie der von Putrajaya in Kuala Lumpur, bietet einen bunten Einblick in viele Hundert tropische Pflanzen.

Malaysia Geschichte

Malaysia war und ist ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen, dessen Geschichte durch verschiedene Machthaber gekennzeichnet ist. So brachten Kriege und bringen Handel sowie wechselnde wirtschaftliche Gegebenheiten immer wieder Neues in das südostasiatische Land. Um 300 v. Chr. kamen die ersten Siedler aus Südchina nach Malaysia. Bereits um 100 blühte das internationale Handelsgeschäft mit China und Indien. Zu den wichtigsten frühen Königreichen zählten unter anderem Langkasuka und Lembah Bujang in Kedah. Mit Beginn des 15. Jahrhunderts wurde das Sultanat Malakka gegründet, dessen Wohlstand 1511 die ersten Europäer, die Portugiesen, anzog. Sie besetzten das heutige Melaka, das für sie vor allem im Hinblick auf den florierenden Gewürzhandel interessant war. 1641 wurde ihre Herrschaft von den Niederländern abgelöst und ging 1795 an die Briten über, welche später ebenso das heutige Sabah, Pinang sowie Singapur einnahmen und im Laufe des 19. Jahrhunderts auch den Rest der Halbinsel regierten. Erst 1957 erlangte das heutige Malaysia seine Unabhängigkeit und Singapur trägt mittlerweile den Status eines eigenständigen Stadtstaates.

Malaysia Urlaub Sehenswürdigkeiten

Die Hauptstadt des Landes Kuala Lumpur bieten einen bunten Mix aus Tradition und Moderne über dem noch immer viel Charakter schwebt. Neben kolossalen Wolkenkratzern gibt es wunderschöne koloniale Gebäude, ein lebendiges Chinatown mit klassischen Straßenständen sowie ein quirliges indisches Viertel. Vor allem nach Einbruch der Dunkelheit sind die mit 452 Metern Höhe alles überragenden Petronas Towers unbedingt einen Besuch wert. Wer zuvor ein paar Einkäufe erledigen möchte, kann das gleich am Fuße der gigantischen Zwillingstürme – im Suria KLCC, einer gigantischen Shopping-Meile – erledigen. Tagsüber empfiehlt sich ebenso der Besuch der Botanischen Gärten sowie des Vogels- oder Schmetterlingsparks.

Im Westteil des Landes ebenso beliebt ist Melaka, die historisch wohl vielfältigste Stadt des Landes. Penang Island, vor der Nordwestküste der malaiischen Halbinsel, ist auf natürliche Weise verlockend. Die Strände gelten als Hauptattraktion und laden zum entspannten Badeurlaub ein. Das an der Ostküste gelegene Pendant Tioman Island hat neben bezaubernden Stränden auch eine farbenprächtige Unterwasserwelt zu bieten.

Die Cameron Highlands liegen auf einer Höhe von 1500 bis 1800 Metern. Ihr erfrischendes Bergklima zieht Einheimische wie Touristen seit je her gleichermaßen in an. Hier lassen sich schöne Ausflüge in den Dschungel, zu Wasserfällen, Teeplantagen und bunten Gärten unternehmen. Für mehr Natur ist der Taman Negara Nationalpark ein unbedingtes Muss.

Im Ostteil des Landes bilden der Mount Kinabalu, dichter Dschungel und die traditionelle Kultur der Einheimischen die Hauptattraktionen.

Malaysia Kultur (Religionen - Sprachen)

Malaysia ist ein multi-ethnischer Staat, in dem Malayen, Inder und Chinesen heute weitesgehend friedlich zusammenleben. Rund 60 Prozent der Bevölkerung bekennen sich zum Islam, welcher Staatsreligion ist. Hier beheimatete Chinesen gehören mit knapp über 20 Prozent vor allem dem Buddhismus sowie Taoismus an. Indische Einwohner sind vorwiegend Anhänger der Hinduismus und machen knapp sieben Prozent der Bevölkerung aus. Ebenso vertreten sind eine christliche Minderheit, Atheisten sowie weitere Glaubenszugehörigkeiten.

In Malaysia werden ca. 140 verschiedene Sprachen und Akzente gesprochen. Die Amtssprache ist Bahasa Malaysia oder Malaysisch. Urlauber werden sich aber auch mit gutem Englisch problemlos verständigen können, welches die Malayen aufgrund der langen britischen Kolonialzeit als Zweitsprache pflegen. Vereinzelt spielen auch Chinesisch und Indisch eine Alltagsrolle.

Malaysia landestypische Küche / Spezialitäten

Die multi-ethnische Prägung Malaysias macht sich auch in der einheimischen Kochkunst bemerkbar. Das Land gilt als Mekka für Feinschmecker, die hier einen einzigartigen Mix verschiedener Traditionen im Malaysia Urlaub genießen können. Die malaiische Küche hat sich im Laufe der Geschichte mit der chinesischen, indischen, arabischen, thailändischen, indonesischen, portugiesischen und britischen Kochkunst zu einer einzigartigen Kombination verbunden.

Tipp: Tauschen Sie die touristischen Lokale ruhig einmal gegen einen gut besuchten Straßenstand, an dem zum Beispiel auch Frauen mit ihren Kindern essen gehen. Hier gehen Sie wirklich auf Tuchfühlung mit den einheimischen Köstlichkeiten, deren wichtigste Grundlage Reis ist.

Besonders beliebte Klassiker sind Nasi Lemak– eine einfache Mahlzeit aus Reis, scharfer Chilipaste, gekochtem Ei, mit Gurke und Erdnüssen sowie Nasi Goreng und Mee Goreng – gebratener Reis oder gebratene Nudeln mit Gemüse und wahlweise Fisch oder Fleisch.

Das Fisch, Fleisch, Obst und Gemüseangebot ist ganzjährig reichhaltig und verspricht auch den vielen verschiedenen Nahrungskonzepten von Besuchern stets volle, zufriedene Mägen.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: