Ostsee Urlaub
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Ostsee Urlaub

Ostsee Urlaub allgemein

Ein Ostsee Urlaub ist eine reizvolle Alternative zu Ferien im Süden. Für die Anreise muss nicht extra ein Flugzeug bestiegen werden und es findet sich eine abwechslungsreiche und wunderschöne Landschaft – teilweise nur wenige Stunden von Zuhause entfernt. Von Flensburg im Nordwesten bis nach Usedom im Osten findet sich für jeden Geschmack das passende Ferienziel. Besonders die Inseln wie Fehmarn oder Rügen haben ihren ganz eigenen Charme.

Ostsee Urlaub / Reise

Urlaub OstseeDie deutsche Ostseeküste ist nach wie vor ein echter Dauerbrenner, wenn es um Ferien im eigenen Land geht. Doch die Region liegt nicht nur vor der Haustür, sondern hat auch eine ganze Menge zu bieten. Je nachdem, wie das eigene Budget aussieht, lässt sich in Sachen Unterkunft alles finden von einfach und gemütlich bis hin zu luxuriös. Wer einen Ostsee Urlaub plant, muss sich zunächst überlegen, wo genau es hingehen soll. Sowohl das Bundesland Schleswig-Holstein im Westen als auch das östlich davon gelegene Mecklenburg-Vorpommern wissen mit zahlreichen wunderschönen Badeorten zu begeistern. Klangvolle Namen wie Kühlungsborn, Timmendorfer Strand oder Ahlbeck stehen nicht nur für eine glorreiche Vergangenheit, sondern auch für Komfort und eine gelungene Ostsee Reise in der Gegenwart. Zu den wichtigsten Inseln an der deutschen Ostsee zählen Fehmarn, Hiddensee, Usedom und Rügen. Neben dem Badeurlaub bieten sich natürlich auch Ausflüge in Städte wie Flensburg, Kiel, Lübeck oder Rostock an. Besonders empfehlenswert sind auch Abstecher in die alten Hansestädte Wismar und Stralsund. Sollte es doch einmal regnen, gibt es in allen Regionen auch ein reichhaltiges kulturelles Angebot. Und das Schönste bei einem Ostsee Urlaub im deutschsprachigen Raum ist doch, dass es hier zu keinem Zeitpunkt zu Verständigungsschwierigkeiten kommen kann.

Ostsee Reisezeit

Wenn ein Badeurlaub geplant ist, dann ist die beste Ostsee Reisezeit ohne Zweifel der Sommer. Dann ist es an der Küste deutlich wärmer, als die verbreiteten Vorurteile es vermuten lassen. So können alle, die ihren Ostsee Urlaub beispielsweise am Timmendorfer Strand verbringen, in den Monaten Juli und August mit durchschnittlich sieben Sonnenstunden am Tag rechnen. Die maximalen Temperaturen bewegen sich in einem Bereich bis zu 23 Grad, was insbesondere diejenigen erfreuen wird, die mit der extremen Hitze in Südeuropa zu dieser Jahreszeit weniger anfangen können. Für Wanderungen und Strandspaziergänge hingegen gibt es eigentlich keine spezielle Ostsee Reisezeit. Sie machen auch im Frühling, Herbst oder gut verpackt im Winter Spaß.

Ostsee Klima – Vegetation – Wetter

Grundsätzlich herrscht an der deutschen Ostsee ein warmgemäßigtes Klima. Als Region, die zu den gemäßigten Breitengraden zählt, ist hier ein kontinentales Klima mit gewissen ozeanischen Einflüssen zu beobachten. Diese sind jedoch schwächer ausgeprägt als beispielsweise an der Nordsee, so dass die Sommer an der Ostsee für gewöhnlich stabiler sind und sich durch angenehmere Temperaturen auszeichnen. Im Hochsommer sind also gute Bedingungen für einen entspannten Badeurlaub gegeben und auch die Wassertemperaturen sind höher, als viele denken. Dennoch können sich die Urlauber an einer vielfältigen und grünen Vegetation erfreuen. Nur in besonders heißen und regenarmen Sommern kann es passieren, dass sich das Grün ein wenig zurückzieht.

Klima Ostsee

Ostsee Geschichte

Die Ostsee Geschichte geht weit zurück bis in die Zeit vor etwa 2000 Jahren, als das Meer erstmals als Mare Suebicum erwähnt wurde. Schon während der Römerzeit blühte der Handel mit Bernstein, welcher über das Meer ins Römische Reich gelangte. Besonders bedeutsam war jedoch die spätere Hansezeit. Zum Bund der Hanse zählten nicht nur heute noch deutsche Städte wie Lübeck, Wismar, Stralsund oder Greifswald, sondern auch Orte wie Stettin, Danzig, Königsberg oder Riga. Im Dreißigjährigen Krieg war die deutsche Ostseeküste eine Zeit lang von Schweden besetzt, während nach dem Zweiten Weltkrieg der westliche Teil zur Bundesrepublik und der östliche zur DDR gehörte.

Ostsee Sehenswürdigkeiten

Wer an der nordwestlichen deutschen Ostseeküste seine Ferien verbringt, der sollte sich unter anderem die folgenden Ostsee Sehenswürdigkeiten anschauen. In Flensburg lässt sich wunderbar am historischen Hafen entlang flanieren und bei schlechtem Wetter lohnt sich hier beispielsweise ein Abstecher ins Fischereimuseum. Die gut erhaltene Altstadt hat ebenfalls ihr ganz eigenes Flair und weiß mit vielerlei historischen Gebäuden zu punkten. Auch die Landeshauptstadt Kiel ist eine Reise Wert und das nicht nur zum Segelevent mit Volksfestcharakter, der Kieler Woche. Wer in seinem Ostsee Urlaub nach Lübeck fahren möchte, der kommt am historischen Holstentor und der Altstadt, die sogar zum UNESCO-Welterbe zählt, nicht vorbei. Geht es weiter nach Osten, dann lockt die alte Hansestadt Rostock. Auch hier gibt es eine wunderschöne Altstadt und mit Warnemünde sogar ein Seebad mitten im Stadtgebiet. An der gleichnamigen Bucht liegt Wismar, ein malerisches Städtchen, welches seit 2002 als UNESCO-Weltkulturerbe besonderen Schutz genießt. Gleiches gilt für die Altstadt von Stralsund, einer weiteren alten Hansestadt, die auch als „Tor zu Rügen“ bezeichnet wird. Wer also seinen Ostsee Urlaub auf Rügen verbringt, der hat es nicht weit hierher. Auf der größten deutschen Insel selbst gibt es mit den berühmten Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund auch viele mondäne Seebäder wie etwa Binz oder Sellin.

Ostsee Kultur

Schon seit der Hansezeit gilt der Ostseeraum auf Treffpunkt der unterschiedlichen Sprachen und Kulturen. So haben sich die Bewohner hier bis heute eine weltoffene und aufgeschlossene Art bewahrt. Während an der westlichen deutschen Ostseeküste die meisten Bewohner Protestanten sind, haben im östlichen Teil die Konfessionslosen die Mehrheit. Wer aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt und seinen Ostsee Urlaub an der deutschen Küste verbringen möchte, der kann sich darüber freuen, dass hier jeder die eigene Sprache spricht. Wörterbücher, wie sie bei einem Urlaub im Süden benötigt würden, können also zu Hause bleiben.

Ostsee landestypische Küche und Spezialitäten

Wie jede Region in Deutschland hat auch die Ostseeküste ihre ganz eigenen kulinarischen Köstlichkeiten zu bieten. Wer also die Ostsee landestypische Küche und Spezialitäten einmal ausprobieren möchte, der begibt sich am besten in ein uriges Restaurant in einer der Städte oder Gemeinden an der Küste. Zu den bekanntesten Speisen gehören ohne Frage die Kieler Sprotten. Och das sind natürlich nicht alle Fischgerichte, die es sich auszutesten lohnt. Sehr gerne wird hier auch der Hering gegessen, wobei die Heringe nach Müllerin-Art weit verbreitet sind. Dazu werden leckere Bratkartoffeln und gebratene Zwiebelringe serviert – ein echter Gaumenschmaus. Vielleicht soll es aber auch ein deftiger Steckrübeneintopf sein? Wer danach immer noch Hunger hat, darf sich in seinem Ostsee Urlaub auch noch eine Nachspeise gönnen. Wie wäre es in diesem Zusammenhang mit dem geradezu legendären Lübecker Marzipan? Alternativ dazu könnte auch ein Plettenpudding munden, der unter anderem aus Makronen, Himbeeren, Eiersahnecreme und Biskuit besteht, ebenfalls in der Region Lübeck verbreitet ist.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: