Abflughafen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Erwachsene
Kinder bis 17 Jahre
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Dominikanische Republik Urlaub günstig mit ferienhelden.at

Dominikanische Republik Allgemein

Die Dominikanische Republik ist ein - auf der bekannten Insel Hispaniola zwischen dem Atlantischen Ozean und der Karibik liegender - Inselstaat. Er grenzt im Westen an Haiti, nördlich am Atlantischen Ozean und südlich am Karibischen Meer. Die Dominikanische Republik ist auf keinen Fall zu verwechseln mit der ebenfalls sehr schönen kleinen Karibikinsel Dominica.

Dominikanische Republik Urlaub / Reise

Urlaubsstrand Dominikanische Republik Die Dominikanische Republik erstreckt sich auf 48.730 km² bzw. auf zwei Drittel der Insel Hispaniola und hat 8.833.634 Bewohner. Hier findet man eine der tollsten und vielfältigsten Topografien der Karibik. Die Insel ist überwiegend gebirgig. Die höchste Erhebung ist der Berg Pico Duarte mit 3.175 m.

Die Dominikanische Republik ist größer als Jamaika, die Bahamas, Puerto Rico sowie die Virgin Islands zusammen. Sie bietet über 300 Meilen an sehr schönen Stränden sowie vier Gebirgsketten. Also nicht nur Strandurlaub. Auf den höchsten Stellen des Pico Duarte findet man sogar Schnee - also eine Jacke in die Reisetasche!

Von den rund acht Millionen Einwohnern, leben ca. 3,5 Millionen in oder um die Stadt Santo Domingo. Hier tobt das Leben! Die nächstgrößten Städte sind Santiago und Puerto Plata. Obgleich die Dominikanische Republik sehr viele kulturelle und soziale Ähnlichkeiten zu anderen Ländern in Lateinamerika hat, ist sie dennoch einzigartig anders. Foto: © haveseen - Fotolia.com

hier ein paar Sachen die in eurer Reisegepäck für den Urlaub in der Dominikanischen Republik gehören da Sie dort relativ teuer sind:

  • Reisestecker / Stromadapter für die Dominikanischen Republik (Stromspannung 110 Volt)
  • Wasser abweisendes Sonnenspray (denken Sie an die starke Sonneneinstrahlung)
  • Mückenspray (am besten Sie informieren Sich in der Apotheke welche Mittel helfen
  • natürlich die Sonnenbrille nicht vergessen!
  • Ihre Reiseapotheke

Dominikanische Republik Reisezeit

Als optimale Reisezeit zu Reisen gilt der Winter. Im Allgemeinen haben sich ab dem Monat Dezember die Stürme wieder beruhigt. Bis in den April hinein ist es im Land recht warm und sehr trocken also die ideale Zeit um in der Dominikanische Republik Urlaub zu machen. Für die Gäste aus dem Herzen Europas ist das Klima zu dieser Zeit nahezu ideal. Entsprechend viele Urlauber sind in dieser Zeit vor Ort. Am meisten regnet es in den Monaten Mai und Oktober. Am trockensten sind der Februar und der März. Wetter, Klimatabelle Dominikanische Republik Urlaub:

DomRepJanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max Temp282929303031313131313030
Min Temp191920212222222322222120
Sonnenst6h6h7h7h6h6h6h7h7h6h6h6h
Wasser C°272626272727282828282727
Regentage7667111211111111108

Dominikanische Republik Klima - Vegetation - Wetter

Die Wintermonate sind nicht besonders kalt, Ausnahmen bilden dabei die Hochlagen des Landes. An der Küste im Norden regnet es zu dieser Zeit durchaus ergiebig. Außerdem muss man von September bis in den November hinein mit heftigen Stürmen rechnen. Ab Dezember bis etwa April gilt die Dominikanische Republik als ein wirklich ideales Reiseziel.

Die Regenzeit liegt im Sommer von Mai bis in den August hinein. Sie wird jedoch in aller Regel von den Reisenden als wenig störend empfunden. Die Güsse sind normalerweise recht kurz und kräftig - erfrischend. Niederschlag und Luftfeuchtigkeit sind allgemein hoch.

Dominikanische Republik Geschichte

Lange Zeit unterstand die Dominikanischen Republik teilweise der spanischen Herrschaft. 1805 wurden jene Gebiete durch Haiti erobert. 1844 erkämpfte sich Santo Domingo die Unabhängigkeit und schon 1861 unterwarf sich die Republik wieder der spanischen Krone.

Nach vielen Jahren der instabilen Demokratie ergriff im 1882 Ulises Heureaux die Macht. Heureauxs Ermordung im Jahre 1899 folgten chaotische Zustände. Sie wurden erst im Jahre 1916 durch die USA beendet. So wurde aus dem früheren recht chaotischen Land ein wunderbares Ferienparadies.

Dominikanische Republik Sehenswürdigkeiten

Ein Dominikanische Republik Urlaub sollte mehr wie nur Strand Urlaub sein in der Dom-Rep gibt es genügend Sehenswürdigkeiten die man erkunden kann! Der bekannte Pico Duarte ist mit einer Höhe von etwa 3.100 Metern der höchste Berg  der Dominikanischen Republik. Vor allem Wanderfreunde zieht es in ihrem Urlaub zu jener Sehenswürdigkeit. Der Aufstieg ist recht einfach und kann unter guter Führung leicht bewältigt werden. Bei seinem Aufstieg auf den Berg findet man eine eher tropische Vegetation mit vielen Farn- und Palmenarten vor sowie eine sehr interessante Vogelwelt.

Die Provinz Samaná ist eine kleine Halbinsel, an deren nördlicher Seite sich die wohl mit Abstand schönsten Strände der Karibik befinden. Diese Halbinsel zählt zu den trockensten Gebieten der Dominikanischen Republik. Man findet hier neben  Regenwäldern auch viele einsame Buchten sowie traumhafte Wasserfälle vor.

Die Stadt Monte Cristi hat etwa 20.000 Einwohner. Sie gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Region, deren Wahrzeichen der Berg El Morro ist. In der Stadt Monte Cristi selber erhalten die Touristen einen Eindruck vom Leben der Einheimischen.

ein kulturelles Highlight in der Dominikanischen Republik ist die Hauptstadt Santo Domingo

Der Lago Enriquillo ist ein Binnensee im Westen des Landes mit einer Größe von etwa 300 Quadratkilometern. Im See befindet sich eine rund 12 Kilometer lange sowie zwei Kilometer breite Insel. Die meisten Touristen besuchen diesen See, um hier seltene amerikanische Krokodile in freier Wildbahn zu beobachten. © edan - Fotolia.com

weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps:

Dominikanische Republik Kultur (Religionen - Sprachen)

Die Kultur in der Dominikanischen Republik entstand aus der afrikanischen, spanischen und amerikanischen Kultur. Von den amerikanischen Ureinwohnern rühren unterschiedliche Wörter und Essensgewohnheiten her. Aus Afrika stammen die Einflüsse von Voodoopraktiken und die Spanier hinterließen die Sprache. Der Nationaltanz ist der Merengue.

Einige der alten Kolonialgebäude stehen noch heute. Die schönsten von ihnen findet man in Santo Domingo. Die Kunst, die Musik und die Literatur unterlagen dem Einfluss Spaniens. Die wichtigsten kulturellen Einrichtungen in diesem Land wie die Nationale Kunstgalerie findet man in Santo Domingo.

Dominikanische Republik Landestypische Küche / Spezialitäten

Ein Dominikanische Republik Urlaub ist auch für einen Europäischen Magen geeignet so ißt man zum Frühstück hier “Mangú”, das ist eine Mischung aus Bananen, Frischkäse und aus einer Eiersüßspeise welche in den meisten Hotels angeboten wird. Ein weiteres sehr beliebtes Gericht ist die “Bandera Dominicana” das zu Mittag gegessen wird. Sie besteht aus Reis, Fleisch, Gemüse sowie gebratenen Bananen. Ein weiteres sehr typisches Gericht ist der “Sancocho”. Das ist eine Art Suppe, welche mit Gemüse und Reis gegessen wird. Ziegenfleisch wird ebenso oft für das Gericht genutzt.

“Locrio” oder dominikanischer Reis wird in unterschiedlichen Arten zubereitet. Jene Speise ist vergleichbar mit der spanischen Paella. In der Nahe von Samaná findet man viele Kokospalmen, deren Milch gern für Saucen benutzt wird. An der Südküste ist der “bulgur”, ein Vollkorngetreide ein sehr beliebtes Nahrungsmittel.

weitere wichtige Informationen zum Thema Urlaub und Einreise in die Dominikanische Republik finden Sie in unseren Reiseinformationen.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: