Urlaub Goldstrand

Badeurlaub zum Bestpreis‎!
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Urlaub Bulgarien Goldstrand buchen

Urlaub Bulgarien Goldstrand - Allgemein

Lange Strände, viel Sonne und ein warmes, blaues Meer: Die Schwarzmeerküste Bulgariens und allen voran der Goldstrand ist eines der beliebtesten Reiseziele Europas. Durch ihre vielfältigen Facetten kommen wassersportaffine Gäste und Familien ebenso auf ihre Kosten wie eingefleischte Museumsgänger, Festivalbesucher und Wanderer.  wird als Geheimtipp gehandelt, ist der Aufenthalt dort auch günstiger als in anderen Ländern wie Italien und Spanien.

Urlaub Bulgarien Goldstrand - Urlaub/Reise

Durch die EU-Mitgliedschaft Bulgariens ist die Einreise ohne Visum bis zu 90 Tagen anmeldefrei möglich, ein deutscher Personalausweis genügt zum Grenzübertritt, was einen Goldstrand Urlaub sehr vereinfacht! Die Zollbeschränkungen entsprechen denen anderer Staaten im Schengener Abkommen.
Gerade der Goldstrand ist durch den internationalen Flughafen im 18 km entfernten Warna gut zu erreichen, ebenso der Rest des Landes, falls eine Rundreise geplant ist. Doch auch Busreisen und Zugverbindungen von anderen europäischen Metropolen aus können in Anspruch genommen werden, wobei die Straßen Bulgariens häufig Schäden aufweisen und bei Dunkelheit mit Vorsicht befahren werden sollten. Auf den Autobahnen und Landstraßen müssen Vignetten geführt werden, wobei durch häufige Kontrollen hinter den Grenzen die erste Möglichkeit zum Erwerb genutzt werden sollte.

Die Korruption und Kleinkriminalität ist nicht höher als in anderen beliebten Reisezielen und mit der Einhaltung simpler Grundsätze – zum Beispiel, Wertgegenstände im Auge zu behalten – wird sich die Reise in den meisten Fällen problemfrei gestalten. In den touristisch gut erschlossenen Gebieten an der Schwarzmeerküste können Gäste in Supermärkten alles finden, was sie für ihre Reise benötigen, einschließlich beispielsweise Speichermedien für ihre Fotoapparate. Es sind keine Impfungen zur Einreise vorgeschrieben, wobei das Auswärtige Amt eine Schutzimpfung gegen Tetanus, FSME, Diphterie und Hepatitis empfiehlt.

Urlaub Bulgarien Goldstrand - Reisezeit

beliebter Strandabschnitt in BulgarienDurch sein mildes Klima lohnt der Besuch Bulgariens zu jeder Jahreszeit, wobei die Hotels am Goldstrand so ausgebaut werden, dass dort ganzjährig verweilt werden kann. Die eigentliche Badesaison reicht von etwa Mai bis Oktober, wobei die Wassertemperatur in diesen Übergangsmonaten mit etwa 16° Celsius noch etwas frisch ist, für eher kulturell interessierte Besucher jedoch eine günstigere Reisezeit als zur Hauptsaison ist. In den Sommermonaten steigt die Wärme auf durchschnittlich 24° Celsius, was die Hochsaison zwischen Juni und September für Badegäste besonders attraktiv macht – neben vielen Sonnenstunden, geringem Niederschlag und angenehm hohen Lufttemperaturen. Dann lässt sich besonders gut schwimmen und tauchen. Foto: © photoinsel - Fotolia.com

Urlaub Bulgarien Goldstrand - Klima - Vegetation - Wetter

Bulgarien Klima WetterDank seinem kontinentalen Klima zeichnet sich Bulgarien durch im Jahresverlauf schwankende Temperaturen aus, bei gleichzeitig durchgehend niedrigen Niederschlagswerten. Die Temperaturen pegeln im Winter leicht überhalb und unterhalb des Gefrierpunktes, während im Sommer durchschnittlich 21°Celsius und an Spitzentagen bis zu 30° erreicht werden – ein Wetter, das mit dem in Deutschland vergleichbar ist, bei weitaus weniger Regen und bis zu elf Sonnenstunden pro Tag. Somit kann man den sommer für einen Urlaub am Goldstrand nur empfehlen! Die Flora Bulgariens hat einiges zu bieten, von den Gebirgswäldern der Rhodopen bis zur mediterranen Vegetation an der Schwarzmeerküste. In den niederen Teilen des Landes bestimmen Laubwälder, Beeren tragende Sträucher und Olivenbäume die Landschaft.

Urlaub Bulgarien Goldstrand - Geschichte

Durch seine Lage auf dem Balkan hat Bulgarien eine sehr reiche und wechselhafte Geschichte erfahren. Bereits seit dem 5. Jahrtausend v. Chr. durch die Koronowo-Kultur besiedelt, wurden in der Antike hellenische Kolonien gegründet. Später wurden thrakische Siedlungsgebiete durch die Römer erobert. Während der Völkerwanderung drangen slawische Stämme in das Gebiet vor und erwirkten eine Christianisierung durch die orthodoxe Kirche. Im Spätmittelalter durch die Osmanen erobert, stärkte sich über fünf Jahrhunderte der Einfluss orientalischer Kultur in der Region. 1946 wurde die Volksrepublik Bulgarien nach sowjetischem Vorbild gegründet, die sich 1990 mit freien Wahlen selbst abschaffte. Seitdem ist Bulgarien eine moderne Demokratie und seit 2007 EU-Mitglied.

Urlaub Bulgarien Goldstrand - Sehenswürdigkeiten

Urlaub Bulgarien Goldstrand - SehenswürdigkeitenMit seiner reichen Geschichte ist Bulgarien ein für historisch Interessierte sehr lohnenswertes Reiseziel. Aber auch Partytouristen kommen ebenso wenig zu kurz wie Naturfreunde.
Am Goldstrand selbst lockt der gleichnamige Naturpark und eine Reihe von Diskotheken – nicht umsonst gilt das Gebiet als Ballermann am Schwarzen Meer. Gleichzeitig ist es aber auch möglich, die vielen Sonnenstunden des bulgarischen Klimas in Ruhe zu genießen. Taucher werden sich an der vielfältigen Unterwasserfauna der Küste erfreuen. Mit Wanderungen und Höhlenerkundungen steht jeden Tag Abwechslung auf dem Programm. Das am Goldstrand gelegene Kloster Aladscha ist ebenfalls begehrtes Anlaufziel für Touristen.
In den nahegelegenen Städten Dewnja und Warna besteht die Möglichkeit, einzigartige archäologische Stätten zu besuchen. Legendär ist das Gräberfeld von Warna, dessen Fundstücke im Archäologischen Museum der Stadt begutachtet werden können – von einfachen Steinkeilen bis zu immensen goldverzierten Ikonen. Überreste der römischen Thermen, der Marcianopolis in Dewnja und der Pobiti Kameni – ein geologisches Phänomen, bei dem sich Felsen säulenartig gen Himmel recken – runden das Angebot ab.

Auch in den zahlreichen Parks und Kirchen finden Freunde der Flora und des Holzhandwerks eine Menge zu bewundern. Anschließend kann in einer gemütlichen Kneipe eingekehrt oder eines der zahlreichen Konzerte besucht werden, die in ihrer Vielfalt alle Geschmäcker bedienen. Foto: © Sven Käppler - Fotolia.com

Urlaub Bulgarien Goldstrand - Kultur (Religionen - Sprachen)

Das Gemenge aus östlichen und westlichen Kulturen und der Einfluss des orthodoxen Christentums und Islams spiegelt sich in der Sprache und in den religiösen Verhältnissen wider. 78% der Bulgaren sind Christen, 10% bezeichnen sich als Muslime.
Die Amtssprache ist Bulgarisch, wobei in Regionen mit größeren ethnischen Minderheiten Zweitsprachen weit verbreitet sind – allen voran Türkisch, da rund 9% der Bulgaren türkische Vorfahren haben. Das Bulgarische verwendet die kyrillische Schrift. In den touristisch gut erschlossenen Gebieten ist auch die lateinische Umschrift gebräuchlich und mit Sprachkenntnissen in Deutsch und Englisch kann man meist ohne Probleme kommunizieren.

Urlaub Bulgarien Goldstrand - landestypische Küche / Spezialitäten

Die bulgarische Küche zeichnet sich durch kulinarisch vielfältige Köstlichkeiten aus. Der orientalischen Esskultur sind scharfe und deftige Speisen entlehnt, die auf saisonal ausgewähltem Fleisch basieren – am Meer oft durch Fisch ersetzt – und Joghurt beinhalten, dazu werden hausgebackenes Brot und Wurstscheiben gereicht. Bei keinem Gericht dürfen Gemüse und Salate fehlen, und jede Mahlzeit wird mit einem Digestif abgeschlossen, allem voran der Anisschnaps Mastika und der Rakia, der aus Obst gebrannt wird. Die können Sie bei Ihrem Goldstrand Ulraub alles kennenlernen! Aufgrund des Klimas gedeihen in Bulgarien erstklassige Weine, wobei im Süden eher Rotwein, im Norden eher Weißwein verbreitet ist, und im Landesinneren eine Vielzahl verschiedener Pilzsorten, die zu kulinarisch hervorragenden Mahlzeiten verwendet werden.

Eine typische Vorspeise der bulgarischen Küche ist der Schopska-Salat aus geriebenem Schafskäse, Tomaten, Zwiebeln, Gurken und gerösteten Paprikaschoten, während die kalte Tarator-Suppe aus gequirltem Joghurt mit Gurken, zerhackten Walnüssen, Weißweinessig und Dill besteht. Durch den slawischen Einfluss wird Wert auf vielfältige süße Desserts gelegt. In den Touristengebieten ist es nicht schwer, auch internationale Speisen zu erhalten.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: