Sizilien Urlaub
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Sizilien Urlaub

Sizilien Urlaub allgemein

Mit mehr als 1150 Kilometern Küstenlänge ist Sardinien die größte Insel im Mittelmeer. Sie gehört zu Italien, bildet allerdings eine autonome Region, deren Hauptstadt Palermo ist. Fast fünf Millionen Menschen leben auf der Insel. Höhepunkt von jedem Sizilien Urlaub sollte ein Besuch des Ätna sein. Der weltbekannte Vulkan ist mit 3323 Metern auch der höchste Punkt der Insel.

Sizilien Urlaub / Reise

Charakteristisch für Sizilien ist die ungewöhnliche Form der Insel. So sieht sie von oben betrachtet aus wie ein großes Dreieck. Daher kommt auch ihr griechischer Name „Trinakria“. Umgeben wird Sizilien von Gewässern wie dem Tyrrhenischen Meer, dem Ionischen Meer und der Straße von Sizilien – allesamt Teile des Mittelmeeres. Die an ihrem schmalsten Punkt lediglich drei Kilometer breite Straße von Messina trennt die Insel vom italienischen Festland. Der Großteil des Landes ist geprägt von Bergen, vor allem im Norden ist die Landschaft sehr gebirgig und zerklüftet. Das Tolle an einem Sizilien Urlaub ist also, dass hier niemand auf etwas verzichten muss – denn es gibt sowohl Berge als auch Meer. Wer glasklares Wasser liebt, der wird seine Sizilien Reise auf keinen Fall bereuen. Der passende Sandstrand findet sich mit Sicherheit im Handumdrehen. Wer auf Shopping und Flanieren Lust hat, der ist zum Beispiel auf der Via Roma in Palermo richtig. Ob Erholung, Aktivurlaub oder urbanes Flair entdecken – im Rahmen von einem Sizilien Urlaub ist alles möglich. Zudem gehört die sizilianische Küche mit all ihren Köstlichkeiten zu den abwechslungsreichsten im gesamten Mittelmeerraum. Egal an welchem Ort die Urlauber das mediterrane Klima der Insel genießen, ein Besuch des Ätna ist Pflicht. Um sich im Sizilien Urlaub zurechtzufinden, muss nicht zwangsläufig Italienisch beherrscht werden. Vor allem etliche junge Leute beherrschen auch gut Englisch.

Sizilien Reisezeit

Eine ideale Sizilien Reisezeit gibt es eigentlich nicht, denn die Insel präsentiert sich zu allen Jahreszeiten als ein attraktives Reiseziel. Wer für einen Badeurlaub hierher kommt, wird sich sicherlich am ehesten für den Sommer oder Herbst entscheiden, da zu dieser Zeit des Jahres das Meer angenehm warm ist. Insbesondere im Hochsommer lässt es sich bei sehr warmen Temperaturen prima entspannen. Reizvoll sind aber auch Herbst oder Frühjahr, wenn es nicht ganz so heiß ist. Dann herrschen ideale Bedingungen für Aktivurlaub, etwa Wandern oder Trekking. Ein wenig ruhiger und beschaulicher geht es im Winter zu. Doch auch dann bietet sich ein Sizilien Urlaub bei immer noch milden Temperaturen an.

Sizilien Klima – Vegetation – Wetter

Wer einen Sizilien Urlaub plant, kann sich auf ein mediterranes Klima freuen. Das bedeutet, dass sich hier heiße und trockene Sommer mit milden, aber ein wenig feuchteren Wintern abwechseln. Von Mai bis September gibt es aber fast schon eine Sonnengarantie. Bei Temperaturen um durchschnittlich 26 Grad, die an der Südküste bei einem von der Sahara herüber wehenden Scirocco-Wind sogar mal bis auf 40 Grad steigen können, herrschen ideale Bedingungen für einen Badeurlaub. Wer es zwischendurch gerne mal ein wenig kühler mag, der fährt ins Landesinnere, wo die Mittelwerte im Sommer bei etwa 19 Grad liegen. Im Winter betragen die Durchschnittstemperaturen an den Küsten etwa 10 und im Landesinneren 5 Grad. Sizilien ist die Mittelmeerinsel mit der vielfältigsten Vegetation. So finden sich jede Menge Wildkräuter und Wildblumen, aber auch Gummibäume und andere subtropische Pflanzen.

Klima Sizilien

Sizilien Geschichte

Durch seine sehr zentrale Lage im Mittelmeerraum spielte Sizilien stets eine wichtige Rolle für Handel und Seefahrt. In der Antike eroberten die Griechen die Insel, die hier einige Tempel errichteten. Nach einiger Zeit unter der Herrschaft der Karthager wurde Sizilien schließlich zu einer Provinz des Römischen Reichs. Ab dem 9. Jahrhundert hingegen herrschten für etwa 250 Jahre Araber auf der Insel, auch eine prägende Zeit der Sizilien Geschichte. Nachdem unter anderem Spanier und Österreicher die Insel besetzt hatten, gehört Sizilien seit 1861 zu Italien. Von 1946 an gilt der Status einer autonomen Region, die in vielen Bereichen Selbstverwaltungsrechte genießt.

Sizilien Sehenswürdigkeiten

Eines steht fest: Ein Sizilien Urlaub wird niemals langweilig werden, egal wie lange der Aufenthalt auch sein mag. Denn es gibt eine Menge Spannendes zu entdecken auf Italiens größter Insel. Zu den bekanntesten Sizilien Sehenswürdigkeiten zählt ohne Frage der Ätna. Dieser Vulkan ist der höchste aktive Feuerberg ganz Europas und so sind hier immer wieder Eruptionen zu beobachten. Im Windschatten des Ätna liegt Catania, die zweitgrößte Stadt der Insel. Hier können einige wundervolle Barockbauten besichtigt werden, außerdem empfiehlt sich ein Besuch auf dem Fischmarkt. Ebenfalls an der Ostküste liegt die Basaltschlucht Gola Di Alcantara. Der meistbesuchte Urlaubsort ist Taormina. Was einst die Griechen erbauten, dient heute als spannendes Touristenziel. Neben einem antiken Theater und den wunderschönen hängenden Gärten lässt sich hier auch ein spektakulärer Panoramablick, unter anderem auf den Ätna, genießen. Weitere Sizilien Sehenswürdigkeiten sind Syrakus mit seiner Altstadt und dem antiken Theater sowie das UNESCO Weltkulturerbe in Valle di Noto. Während einem Sizilien Urlaub sollte außerdem auch der Naturpark Vendicari besucht werden, ein Landschafts- und Vogelschutzgebiet im Südosten. An der Südküste lockt die Tempelstadt Agrigento und an der Westküste kann unter anderem die Burgstadt Erice erkundet werden. In Sale Di Trapani gibt es eine beeindruckende Salinenlandschaft mit hübschen Windmühlen. Natürlich sollte man sich auch die Zeit nehmen, um die Inselhauptstadt Palermo zu besichtigen.

Sizilien Kultur

Die meisten Bewohner Siziliens gehören zur römisch-katholischen Kirche – immer noch über 97 Prozent der Bevölkerung. Darüber hinaus gibt es Minderheiten von Anglikanern, Waldensern und Lutheranern sowie Muslimen. Eine Besonderheit stellen einige Orte in der Region Palermo dar. Beispielsweise in Santa Cristina Gela oder Piana degli Albanesi gibt es eine albanischstämmige Minderheit, die sich bis heute ihre eigene Kultur bewahrt hat und diese eifrig pflegt. So finden sich sogar einige Straßenschilder, die sowohl auf Italienisch als auch Albanisch beschriftet wurden. Die meisten Sizilianer sprechen eine spezielle Variante der italienischen Sprache. Diese wird von einigen sogar als eigenständige Sprache betrachtet – hier zeigt sich die stolze Sizilien Kultur.

Sizilien landestypische Küche und Spezialitäten

Wer in Sizilien die landestypische Küche und Spezialitäten ausprobieren möchte, der hat sich eine Menge vorgenommen. Denn die lokale Küche hier ist äußerst vielseitig und hat allerlei kulinarische Leckerbissen zu bieten. Dazu gehören beispielsweise Arancini, wobei es sich um gefüllte Reisbällchen handelt, welche entweder als Vorspeise oder einfach mal zwischendurch serviert werden. Ein echtes Highlight von einem Sizilien Urlaub kann auch die Pasta con le sarde werden. Dieses Nudelgericht mit Sardinen ist eine Delikatesse für alle Liebhaber. Alternativ dazu lohnt es sich auch mal die Pasta alla Norma zu kosten, welche mit Auberginen verfeinert wird. Bei Farsu magru hingegen handelt es sich um einen ordentlich gefüllten Rollbraten, der besonders auf dem Land sehr gerne gegessen wird. Selbstverständlich sind auch Fischgerichte auf Sizilien sehr beliebt. Zum frischen Fisch schmeckt ein traditioneller Orangensalat, der Insalata di arence, besonders gut. Als Nachspeise mundet hingegen beispielsweise ein schmackhafter sizilianischer Käse wie etwa der Pecorino Siciliano oder der Ragusano. Schleckermäuler sollten im Sizilien Urlaub auch mal die diversen Süßspeisen probieren wie Cassata oder Cannoli.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: