Insel Djerba Urlaub - günstig buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Insel Djerba Urlaub - günstig buchen

Djerba Urlaub Allgemein

An der Ostküste Tunesiens und damit direkt im Golf von Gabés ist diese flache Insel namens Djerba gelegen. Sie hat eine Fläche von etwa 514 km² und ist die größte aller nordafrikanischen Inseln. Houmt Souk ist der Hauptort. Djerba wird von rund 120.000 Menschen, meist Berbern, bewohnt. Doch auch eine jüdische Gemeinde lebt dort seit vielen Jahrhunderten.

Djerba Urlaub / Reise

Da sie nur etwa 2000km Luftlinie entfernt liegt, erreicht man die Insel per Flugzeug innerhalb von zwei bis drei Stunden von Deutschland aus. Zur Einreise genügt der Personalausweis, jedoch ist es empfehlenswert den Reisepass im Djerba Urlaub trotzdem mitzuführen. Auf dem Flug können Sie dann eine Ein- und Ausreisekarte ausfüllen, die auch direkt als Visum für die Zeit des Aufenthaltes dient. Deutschen ist es erlaubt, bis zu 4 Monate Aufenthalt in Tunesien zu genießen.

Die Währung auf Djerba ist, wie auch in Tunesien, die sogenannte Dinar. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Landeswährung nicht ausgeführt werden darf. Das Einführen von Fremdwährung, wie dem Euro, ist hingegen problemlos möglich. Um Geld für den Aufenthalt zu wechseln, finden Sie viele Möglichkeiten bei Banken oder an der Rezeption Ihres Hotels. Dabei sollten Sie stets eine Quittung anfordern, denn sollte am Ende Ihres Aufenthaltes Geld übrig bleiben, können Sie dieses am Flughafen nur durch Vorzeigen der Quittung zurücktauschen.

Das Freizeitangebot auf Djerba ist sehr groß - Tauchen, Wind- und der Kitesurfen, Wasserski, Schnorcheln uvm. sind problemlos möglich. Als besonderes Highlight werden den Urlaubern meist Tretboote oder Surfbretter kostenlos von der Hotelanlage zur Verfügung gestellt. Wer lieber auf dem Trockenen bleibt, sollte es mit einer Quat-Safari versuchen. Mit bis zu 90 km/h schnellen Quats können Sie über die Insel brausen und einen wahren Adrenalin-Kick genießen. Für all diejenigen, die Djerba ruhig entdecken möchten, bieten sich Ausritte mit dem Pferd oder Kamel an.

Djerba Urlaub Reisezeit

Die optimale Reisezeit und Hochsaison für Djerba Urlaub sind die Monate von Mai bis Oktober. In den Monaten von Juli bis September ist zu beachten, dass teilweise hochsommerliche Temperaturen erreicht werden und von größeren Aktivitäten abzuraten ist. Abgesehen davon sind in Tunesien von Mitte Juni bis Mitte September Sommerferien, was höhere Preise und volle Strände bedeuten kann.

Wer frühlingshaftes Klima im Djerba Urlaub bevorzugt, reist am besten zwischen April und Juni sowie von Oktober bis November nach Djerba. In dieser Periode ist ein Badeurlaub durchaus noch möglich. Die angenehmen Temperaturen eignen sich zudem besonders für Aktivitäten innerhalb des Landes. Von November bis Ende März werden die Nächte bereits kühl und es weht teilweise ein eisiger Wind. In diesem Zeitraum herrschen Tiefpreise auf Djerba. Wem das kalte Wetter nichts ausmacht, kann dann einen Urlaub zum Schnäppchenpreis verbringen. Für jedem dem Djerba Urlaub gefällt der sollte sich auch einmal unsere Angebote für Hammamet Urlaub anschauen.

Djerba Klima - Vegetation - Wetter

Die üppige Vegetation auf der Insel ist gezeichnet von einer Vielzahl an Oliven-, Palm- und Granatapfelbäumen sowie Feigenkakteen und einladenden Sandstränden. Das angenehmste Klima findet man von März bis Mai mit Durchschnittstemperaturen von 25° C.

Klima DjerbaDie heißeste Zeit mit bis zu 40° C wird in den Monaten von Juli bis September erreicht. Ab November bis Januar sinken die Temperaturen dann auf bis zu 15° C. In der Sommerdekade von Juni bis August sind Regentage so gut wie ausgeschlossen. In den anderen Zeiträumen liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei durchschnittlich 4 Tagen pro Monat.

Djerba Geschichte

Bis ins 6. Jahrhundert n. Chr. stand Djerba unter römischem Einfluss. Römer bauten auch den ersten Damm von der Insel zum Festland. Nach dieser Zeit bis zum Ende des 18. Jahrhunderts musste Djerba viele Kriege und Eroberungen überstehen. Die friedliche Dekade begann im 19. Jahrhundert.

1956 erlangte Tunesien die Unabhängigkeit. 1962 entstand das erste Hotel auf Djerba, 1964 wurde der Flughafen von Melitta eröffnet. Seit dieser Zeit nahm der Tourismus ständig zu und mittlerweile findet man auf Djerba mehr als 100 Hotels.

Djerba Urlaub Sehenswürdigkeiten

Djerba bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, für die sich Ausflüge im Djerba Urlaub lohnen. Die Hauptstadt Houmt Souk verfügt über zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, eine Piratenfestung namens Bordj-el-Kebir und ein Volkskundemuseum. Auf der Insel befinden sich außerdem zahlreiche bekannte Synagogen, darunter die Al-Ghriba-Synagoge welche als älteste Synagoge der Welt gilt. Eine etwas versteckt gelegene unterirdische Moschee, ca. 3 km nach Sedouikech, gilt mittlerweile als Geheimtipp unter den Urlaubern. Nicht zu vergessen ist der Römerdamm, der mit einer Gesamtlänge von sieben Kilometern die Insel mit dem Festland Tunesiens verbindet.

Erwähnenswert ist ebenfalls die größte Krokodilfarm Nordafrikas, insbesondere für Familien ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Liebhaber der Kunst und des Handwerks sollten die Städte Guellala und Midoun für einen Besuch einplanen. Im Töpferdorf Guellala kann man Handwerker der Keramikkunst bestaunen und ihre Arbeiten erwerben.

Midoun bietet für Shoppingbegeisterte zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten wie z. B. Basare, landestypische Märkte oder auch zeitgemäße Kaufhäuser. Actionliebhaber haben ebenfalls etliche Möglichkeiten zur Auswahl. Es werden z.B. Safaris, Quad- oder Reittouren mit dem Pferd angeboten. Der Ritt auf einem Dromedar durch die Dünen der Sahara nach Matmata, wo man beeindruckende Höhlen sowie die Filmkulisse der bekannten Star Wars Filme bestaunen kann, wird sicherlich zu einem unvergesslichen Highlight ihrer Urlaubsreise.

Djerba Kultur

Da in Tunesien der Islam vorherrscht, hat sich in Europa das Vorurteil breit gemacht, der Mann würde das Sagen haben. Doch weit gefehlt! Zwar mag es den Anschein erwecken, solange man sich in der Öffentlichkeit bewegt, doch sobald man tiefere Einblicke in das authentische Familienleben erhält, tun sich andere Realitäten auf. So ist es in den meisten Familien die Frau, die das Einkommen verwaltet. Zudem gehen die Männer auch gerne einkaufen, tragen die schweren Taschen nach Hause und entlasten somit ihre Gattin. Das liegt aber auch daran, dass die Frau sich möglichst keinen fremden Blicken aussetzen soll.

Außerdem ist zu sagen, dass die Djerber ein ausgesprochen gastfreundliches Volk sind. Sie geizen nicht mit Geschenken und teilen ohne Frage das Essen mit ihren Gästen. Vielleicht können Sie also einen Blick in eine Familie auf Djerba erhaschen und diese Kultur mit ihren vielen Facetten ein wenig näher kennenlernen.

Djerba Urlaub Landestypische Küche / Spezialitäten

Leider findet man nur sehr selten Hotels, die auch Gerichte aus der einheimischen Küche anbieten. Um einen Eindruck von der Vielseitigkeit der Küche zu erhalten, bietet es sich an, kleinere Restaurants der Insel im Djerba Urlaub zu besuchen. Die tunesische Gastronomie kombiniert berberische, türkische und italienische Einflüsse und rundet diese Eindrücke mit der nötigen Schärfe ab. Außerdem kommen zahlreiche Gewürze und Kräuter zum Einsatz. Tomaten, Kartoffeln, Möhren, Kartoffeln sowie Kichererbsen zählen zu den am häufigsten verwendeten Gemüsesorten. Auch Fleischliebhaber kommen dank Delikatessen vom Lamm und Huhn durchaus auf ihre Kosten.

Couscous ist das bekannteste Gericht. Er wird in den verschiedensten Formen zubereitet und ist somit jedes Mal aufs Neue ein Genuss. Sehr empfehlenswert sind auch die tunesischen Weinsorten. Ob Rot-, Rose-, oder Weißwein. Ob trocken, lieblich oder halbtrocken. Es ist für jeden ein leckerer Tropfen dabei. Ganz besonders hervorzuheben sind die Sorten Magon, Chateau Feriani, Chateau Mornag sowie Muscat de Kelibia. Um das jeweilige Gericht schließlich abzurunden, empfiehlt sich ein Feigenschnaps namens Boukha. Für diejenigen, die lieber einen Likör genießen, ist der Thibarine durchaus einen näheren Blick wert. Dieser wird aus Datteln und Anis hergestellt.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: